Rauchentwicklung und Gasgeruch

Alarmierungszeit:
21.05.2016 - 17:47 Uhr
Fahrzeuge:
VGW, TLF, RW 2, MTW 2, TSF-W Waltershofen
Einsatzleiter:
Kommandant
Die Feuerwehr Kißlegg mit Abteilung Waltershofen wurde am Samstag zu einer unklaren Rauchentwicklung mit Gasgeruch in die Ortschaft Waltershofen gerufen. Nach Ankunft am Einsatzort stellte die Abteilung Waltershofen die Wasserversorgung aus dem öffentlichen Hydrantennetz her, außerdem wurde der Einsatzort weiträumig abgesperrt, da unklar war, woher der Gasgeruch kam.
Zwei Trupps unter Atemschutz und mit Gasmessgerät ausgerüstet erkundeten das Gebäude von innen. Dort konnte festgestellt werden, dass in der Ölheizung eine Verpuffung entstand, wordurch der CO-Wert in der Luft stark anstieg. Offenes Feuer konnte auch nach Erkundung mit der Wärmebildkamera nicht festgestellt werden.
Das Gebäude wurde druckbelüftet, wordurch auch der Gasgeruch verschwand.

Die Heizungsanlage wurde außer Betrieb genommen und mit Absprache der Polizei an den Betreiber übergeben.
zurück