Absturz Gyrokopter

Alarmierungszeit:
30.09.2017 - 14:03 Uhr
Fahrzeuge:
VGW, RW 2, LF 16/12, TSF, MTW 2, TSF-W Waltershofen
Einsatzleiter:
Kommandant
Am Samstagmittag wurde die Feuerwehr Kißlegg unter dem Stichwort T3Y zu einem Absturz eines mit 2 Personen besetzten Gyrokopters alarmiert. Der Absturz wurde von Passanten beobachtet, die umgehend die Rettungskräfte alarmierten und erste Hilfe leisteten.
Die Absturzstelle war an einem Waldrand auf einer Wiese im Gründlenried und war für die Rettungsfahrzeuge nur schwer zu erreichen.
An der Absturzstelle angekommen wurde eine Person in Absprache mit dem leitenden Notarzt mittels hydraulischen Rettungsgeräten aus dem Wrack befreit.
Weitere Maßnahmen der Feuerwehr waren die Sicherstellung des Brandschutzes, Aufnahme von ausgelaufenen Betriebsstoffen, sowie die Unterstützung des Rettungsdienstes beim Abtransport der verletzten Personen.

Neben der Feuerwehr Kißlegg waren zwei Rettungshubschrauber, mehrere Notärzte und Rettungswagen, der Organisatorische Leiter des DRK, ein Notfallseelsorger und die Polizei sowie die Kriminalpolizei am Einsatz beteiligt.
zurück