Alarmierungszeit:
16. Juni 2019 – 10:54 Uhr
Fahrzeuge:
Einsatzleiter:
Kommandant

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Sonntag Vormittag auf der L265 bei Zaisenhofen.

Zwei PKW stießen an der Kreuzung zusammen. Bei Ankunft der Einsatzkräfte lag ein PKW auf der Seite, der zweite stand auf den Rädern, eine Person war eingeklemmt, weitere Personen verletzt. In Absprache mit dem leitenden Notarzt wurde die Windschutzscheibe entfernt und der Patient erstversorgt.  Gleichzeitig wurde das Fahrzeug stabilisiert und der Brandschutz sichergestellt. In Zusammenarbeit mit Rettungsdienst und Notarzt konnte die Person aus dem Fahrzeug befreit werden.

Die außerhalb des Fahrzeugs befindlichen Personen wurden vom Rettungsdienst und der Feuerwehr versorgt.

Nachdem alle verletzten Personen versorgt und abtransportiert wurden, konnte die Fahrbahn von Trümmerteilen befreit und gereinigt werden.

Neben der Feuerwehr Kißlegg waren mehrere Fahrzeuge des Rettungsdienst, zwei Notärzte,ein Rettungshubschrauber und die Polizei am Einsatz beteiligt.